Praxis / Termine


***Info zu SARS-Coronavirus2 / COVID 19

Der Praxisbetrieb bleibt unter erhöhten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen bestehen. Aus Infektionsschutzgründen bitte ich Sie derzeit bei sämtlichen Terminen auf Begleitpersonen zu verzichten. Aus der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums vom 20.03.2020 geht hervor, dass Sie Praxen helfender Berufe aufsuchen dürfen, soweit dies medizinisch dringend erforderlich ist. Sie erhalten von mir eine Terminbescheinigung um den Praxisbesuch nachzuweisen.

Anstehende Termine sind abzusagen, wenn Sie zu den Risikogruppen gehören:

Risikogruppe 1: Patienten, bei denen eine Coronainfektion schwerwiegende Folgen haben könnte (Vorerkrankungen wie z.B. Diabetes, Autoimmunerkrankungen besonders bei Cortisoneinnahme o.ä., chronische Atemwegserkrankungen wie COPD, chronische Bronchitis oder Asthma, Herzschwäche, KHK, Bluthochdruck, Krebs, Lebensalter über 60 etc.). Dies gilt auch, wenn sie mit Personen zusammenleben auf die dies zutrifft. 

Risikogruppe 2: Patienten, die den Coronavirus übertragen könnten, weil sie in den letzten zwei Wochen direkten Kontakt mit Infizierten hatten, in einem Corona-Risikogebiet waren oder selbst positiv auf SARS-CoV2 getestet wurden. Oder wenn bei Ihnen, Ihren Kindern, weiteren Familienmitgliedern oder Mitbewohnern grippeähnliche Symptome wie z.B. Fieber, Husten, Schüttelfrost, Durchfall und/oder Kopfschmerzen bestehen.

Wenden Sie sich in diesem Fall bitte umgehend telefonisch an Ihren Hausarzt, an die ärztliche Bereitschaft unter 116117 oder an eines der Servicetelefone der Gemeinden. Wenn bei Ihnen die o.g. Symptome bestehen bzw. Expositionsverdacht besteht, d.h. wenn Sie sich vor kurzem in Risikogebieten aufgehalten haben oder Kontakt zu Personen hatten, die dort waren, erwähnen Sie dies bitte beim Telefonat mit Ihrem Arzt.

Für Heilpraktiker besteht bei allen Infektionskrankheiten Behandlungsverbot!
Diese Vorsorge soll ein weiteres Ausbreiten des Coronavirus verhindern.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der des Homepage des Robert Koch Institutes.

Selbstverständlich stehe ich Ihnen jederzeit gerne für Rückfragen telefonisch zur Verfügung. 


Telefon 0179 79 65 604

Bedenken Sie bitte, dass keine Datenverbindung vollkommen sicher ist.
Ich empfehle Ihnen daher eine Terminvereinbarung per Telefon.

Wenn Sie absehen können, dass Sie einen Termin nicht einhalten können, sagen Sie bitte rechtzeitig telefonisch ab. Nicht eingehaltene Termine, die nicht 24 Stunden vorher abgesagt wurden, können in Rechnung gestellt werden.

Eine Behandlung bei Erwachsenen dauert etwa 60 Minuten.
Bei Kindern dauert die Behandlung je nach Alter und Bedarf 30-60 Minuten

Der Ersttermin umfasst eine detaillierte Patientenaufklärung, eine gründliche Anamnese, sowie eine ausführliche Diagnostik, so dass meist nur anbehandelt werden kann. Daher ist es sinnvoll gleich einen Zweittermin zu vereinbaren.

Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker.

Bitte beachten Sie, dass die privaten und einige gesetzliche Krankenkassen (auch Zusatzversicherungen) und die Beihilfen osteopathische Behandlungen je nach Tarif in unterschiedlicher Höhe und zu unterschiedlichen Konditionen erstatten. Die Differenz zu meiner Liquidation ist vom Patienten zeitlich unabhängig von der jeweiligen Erstattung durch die Krankenversicherungen vom Patienten selbst zu begleichen.

Osteopathie auf „Rezept“

Auch wenn Sie von Ihrem behandelnden Arzt ein „Rezept“ erhalten, handelt es sich im Fall einer osteopathischen Behandlung nicht um eine sog. Heilmittelverordnung, wie etwa bei der Physiotherapie, da sowohl Arzt oder Heilpraktiker (die zur Ausübung der Osteopathie berechtigt sind) nicht weisungsgebunden tätig sind. Es handelt sich also um ein Dokument, dass Sie lediglich zur Einreichung bei Ihrer Krankenkasse benötigen um deren Erstattung zu erhalten. Um Osteopathie in Anspruch zu nehmen benötigen Sie kein Rezept.

Gut zu wissen

Übrigens bei starken akuten Schmerzen können Sie rund um die Uhr bundesweit auch den ärztlichen Bereitsschaftsdienst unter 116117 anrufen. Dort finden Sie sofort und unkompliziert Hilfe und ggf. kommt ein Arzt sogar zu ihnen nach Hause.